Vorstellung der Tiroler Energiestrategie an der HAK/HAS Innsbruck

Am Dienstag, 05. April 2022, stand der Nachmittagsunterricht dreier Klassen des HAK/HAS Innbruck ganz im Zeichen der Tiroler Energiestrategie sowie insbesondere Wasserstoff und dessen zukünftiger Rolle zur Erreichung der bilanziellen Energieautonomie in Tirol.

Im Rahmen eines Vortrags zum gesamthaften Verständnis des Tiroler Energiesystems leitete Dr. Andreas Hertl in der Aula vor rund 60 Zuhörer/innen in die Thematik ein. Dabei wurden die Schülerinnen und Schüler des öfteren interaktiv in die Präsentation einbezogen mit dem Ziel, sich über ihren persönlichen Energieverbrauch Gedanken zu machen. Im Anschluss daran stellten die Schülerinnen und Schüler ihre vorab ausgearbeiteten oder auch spontan aufgekommenen Fragen und diskutierten diese interessiert und aufmerksam gerade auch vor dem Hintergrund des aktuellen Weltgeschehens und der drohenden Verknappung fossiler Energieträger mit einhergehenden steigenden Energiepreisen. Zahlreiche Fragen wurden speziell zu den Themenbereichen Gebäude und Mobilität behandelt – hier vor allem zur Erzeugung und zu möglichen Einsatzbereichen von Wasserstoff.

Holger Boos führte in diesem Zusammenhang das Brennstoffzellenfahrzeug der Wasser Tirol im Innenhof der Schule vor und ermöglichte den Schülerinnen und Schülern einen vertieften Blick in die Technik. Das Fahrzeug kann über die Wasser Tirol auch tagesweise von allen Interessierten gemietet werden. Vor allem die Emissionsfreiheit, die Geräuscharmut sowie die schnelle Betankungsmöglichkeit faszinierten die Schülerinnen und Schüler, so dass diese in dieser Antriebstechnologie durchaus eine Lösungsmöglichkeit für die anstehende Mobilitätswende sahen.

Weitere Informationen & Kontakt

Dr. Andreas Hertl
Energie, Ressourcen
T +43 512 209100
M +43 699 1209 1018
andreas.hertl@wassertirol.at